Tortoreto Lido - Blaue Flagge Europas


In Tortoreto gibt es keine Langeweile. Nie. Die Sorgfalt, die die Einwohner von Tortoreto den Gästen widmen, ihre Fröhlichkeit, ihre Unternehmenslust, die sie auszeichnet, die Initiativen, die Tage und Nächte beleben, machen den Urlaub zu einem Moment wahrer Ablenkung und Entspannung in der Residence La Villa, einer der besten Apartmentanlagen am Meer in den Abruzzen. Neben dem Strand und den Ausflügen in die Hügel umfasst die Sommersaison ein Programm, sowohl in Tortoreto als auch in unmittelbarer Nähe, voller Märkte und Flohmärkte, Ausstellungen und Konzerte, gastronomischer Volksfeste und einzigartiger Abende. Sehr eindrucksvoll ist das Feuerwerk an Mariä Himmelfahrt, das die Prozession der Madonna zum Meer abschließt: ein Zeugnis des Glaubens, das jedes Jahr Tausenden von Menschen am Ufer des Meeres erleben. Jeder Abend bietet ein anderes Schauspiel. Zur Wahl steht die typische Meeresküche der Restaurants, die Abende in Diskotheken nach einer Pizza oder die Live-Musik der Chalets am Strand. Alles in Reichweite, alles in Tortoreto.

Borgo Storico di Tortoreto


Das historische Stadtzentrum von Tortoreto besteht aus drei genau definierten Bereichen, Terravecchia, Terranova und Borgo. Terravecchia ist der älteste und höchste Stadtteil und beherbergt die Burg, den Glockenturm, das Augustinerkloster und die Kirche S. Agostino, ehemalige Kirche Sant´Eufemia. In der oben genannten Kirche befindet sich einer der verborgenen Schätze des künstlerischen Erbes der Abruzzen. Es handelt sich um das Gemälde des Malers Mattia Preti aus dem 13. Jahrhundert. Das eindrucksvolle Gemälde, Öl auf Leinwand, zeigt den Heiligen Augustinus, der vom Bischof von Mailand St. Ambrosius getauft wird.

Das Meer


Von besonderem Interesse sind die herrlichen Trabocchi über dem Meer, in denen man Gerichte aus frisch gefangenem Fisch kosten kann.

Die Natur


Der Nationalpark Abruzzen, Latium und Molise ist der älteste und wichtigste in Italien. Die Artenvielfalt des Parks ist sowohl aus pflanzlicher als auch aus tierischer Sicht sehr reich und vielfältig. Denken Sie nur an das Vorkommen des Marsischen Braunbärs. Das Herz des Parks ist Pescasseroli, aber es gibt viele Ortschaften, die Kunst, Kultur und kulinarische und handwerkliche Tradition bieten und zahlreiche didaktisch-sportliche Aktivitäten ermöglichen.

Kunststadt


Die alte Ortschaft Castelli ist berühmt für ihr reiches künstlerisches Erbe, das dank dem Fleiß zahlreicher Keramikhandwerker gedeiht. Atri, vorrömischen Ursprungs, bewahrt prächtige Denkmäler in seinen Mauern auf. Civitella del Tronto thront auf einem Gipfel und besticht durch seine Festung, eine der höchsten in Europa, und sein gut erhaltenes historisches Zentrum.

Weingastronomie


Die Gastronomie der Abruzzen stammt aus der Ferne, aus jahrhundertelanger Erfahrung in Anbau, Zucht und Verarbeitung von Rohstoffen. Einfache Gerichte, die noch heute nach den Originalrezepten von Generation zu Generation weitergegeben werden. Viele typische regionale Produkte sind auch im Ausland bekannt und geschätzt. Denken Sie an die hervorragenden Weine Montepulciano und Trebbiano, die in die ganze Welt exportiert werden.

Der Sport


Der sehr lange Radweg, der Giulianova, Tortoreto, Alba Adriatica und Martinsicuro verbindet, ist ideal zum Radfahren. Außerdem können alle mit dem Meer verbundenen Sportarten wie Surfen, Wasserski, Rudern und Segeln ausgeübt werden. In den Chalets entlang der Küste vervielfacht sich im Sommer das Angebot an Aktivitäten mit Beachtennis, Beachvolleyball, Fußballfeldern, Spinning-Kursen im Freien und Pilates. Insbesondere der Tennisclub von Tortoreto ist eine wahre Perle der Abruzzen. Wenn Sie sich dann in Richtung Landesinnere bewegen, können Sie Trekking, Mountainbike, Reiten und Extremsportarten wie Paragliding ausüben, und im Winter in den wunderschönen Berggebieten Ski fahren.

TORTORETO BABY FREUNDLICH

BLAUE FLAGGE

GRÜNE PEDIATRICIAN FLAG